Dokumentation / Download

Wie gewünscht, hier ein paar der Methoden und Aktionen zum Download. Was sollen wir hier noch einstellen? 

Wenn ihr Ergebnisse habt, die wir hier online stellen sollen, schickt sie bitte an martina.amboom@arcor.de.

Für alle, die noch keine Fahrtkostenabrechnung ausgefüllt haben: hier das Formular. Das brauchen wir von allen Teilnehmer*innen!!! Bitte ausfüllen und per Post an: PSG Bundesamt, Carl-Mosterts-Platz 1, 40477 Düsseldorf schicken.

Liebe Grüße
Euer AK cRANGERtiv

Links und Downloads

Erste Foto-Impressionen findet ihr im Flickr-Album 

Morgenimpulse Word-Dokument

Das PSG-Würfelspiel, das am Samstagnachmittag entwickelt wurde: pdf-Dokument

Die Wichtel-Geschichte, die am Samstagnachmittag geschrieben wurde: Word-Dokument

Der Rangersong

Vielen Dank an Julian und Sam von der Band Cold Karma Circus www.coldkarmacircus.de!

Standbeine-Spiel

Hier die Materialien für das Spiel, dass wir am Samstagvormittag zum Einstieg in die kritische Auseinandersetzung mit den drei Standbeinen in den Runden gespielt haben.

„Standbeine“-Spiel (in Anlehnung an Therapie-Spiel)

Material: Spielanleitung, pro Person eine Ja- und eine Nein-Karte und Aussagesätze zu den drei Standbeinen.

Spielanleitung: eine Person zieht eine Karte aus einem der drei Stapel und liest die Aussage vor (z.B. „Ich finde, dass wir in der PSG viele authentische Glaubenszeuginnen haben. Ich bin eine davon.“). Die anderen überlegen, ob sie glauben, dass diese Person der Aussage zustimmt oder nicht und legen verdeckt ihre entsprechende Karte auf den Tisch. Wenn alle ihre Karten gelegt haben, werden diese zusammengeschoben, aufgedeckt und die Anzahl der JA-/Nein-Meinungen ermittelt. Die „therapierte“ Person löst das Rätsel auf. Die anderen Spielerinnen können nachfragen und/oder ihre Einschätzung erläutern. (Und kommen so ggfs. ins Gespräch zu diesem Inhaltsaspekt.) Jede Person nimmt dann die gelegte Karte zurück und die nächste ist dran.

Material zum Download:

Spielanleitung: Word-Dokument / pdf-Dokument

Aussagekarten zu dem Standbein "Wir sind Mädchen und Frauen": Word-Dokument / pdf-Dokument

Aussagekarten zu dem Standbein "Wir sind Pfadfinderinnen": Word-Dokument / pdf-Dokument

Aussagekarten zu dem Standbein "Wir sind katholisch": Word-Dokument / pdf-Dokument

Ja / Nein - Spielkarten: pdf-Dokument

3 Standbeine - Provokante Thesen

Dies war der zweite Teil zum Samstagvormittags-Block "kritische Auseinandersetzung mit den drei Standbeinen":

„Provokante Thesen im Kuvert“

  1. Jede Runde entscheidet sich für ein Standbein mit dem sie sich intensiver auseinandersetzen will und bekommt zu dem Standbein eine These (z.B. „Muslime haben bei uns nichts zu suchen.“ Oder „Unsere Gruppenstunden unterscheiden sich nicht von anderen Mädchen-Gruppenstunden.“). Hierbei handelt es sich um Negativ-Aussagen!
  2. Jede Runde überlegt sich Pro-Argumente für diese These und überlegt sich, wie sie in der folgenden 2-Runden-Diskussion die andere Runde mit der These konfrontieren und zum Nachdenken anregen kann.
  3. Zwei Runden treffen aufeinander und konfrontieren sich gegenseitig mit ihrer These. Fishbowl-Methode (die beiden Runden sitzen sich (schräg) gegebenüber, so dass alle auf "die Bühne" gucken können. Eine Vetreterin je Runde steht vorne und fängt an, die Argumente vorzubringen. Sobald eine andere aus der Runde diskutieren will, kann sie die Diskutierende abklatschen und an ihrer Stelle weiterdiskutieren)
  4. Reflexion

Material zum Download:

Provokante Thesen: Word-Dokument / pdf-Dokument

Reflexionsfragen: Word-Dokument / pdf-Dokument

Slowmotion Film. Entstanden bei #crangertiv auf der #psgbv. #pfadfinden auf #burgrieneck

Posted by Katrin Härtl on Sonntag, 7. Juni 2015

Slowmotion Film. Entstanden bei #crangertiv auf der #psgbv. #pfadfinden auf #burgrieneck

Posted by Katrin Härtl on Sonntag, 7. Juni 2015

Freundschaft & LagerfeuerSlowmotion workshop bei #cRANGERtiv auf #BurgRieneck. #pfadfinderinnen #pfadfinden

Posted by Katrin Härtl on Montag, 8. Juni 2015

Slowmotion workshop bei #cRANGERtiv auf #BurgRieneck. #pfadfinderinnen #pfadfinden

Posted by Katrin Härtl on Montag, 8. Juni 2015